Winterschlussverkauf - 20% auf alle Produkte

Winterschlussverkauf - 20% auf alle Produkte vom 20/01 bis 16/02

Winterschlussverkauf - 20% auf alle Produkte vom 20/01 bis 16/02

Wolle - die wichtigsten Sorten im Überblick

Von einfacher Schafwolle bis zur feinen Kaschmirwolle, es gibt zahlreiche unterschiedliche Arten von Wolle. Bestimmte Sorten werden in Größenordnungen von bis zu Millionen von Tonnen pro Jahr hergestellt, während andere, seltenere und erlesenere Arten von wenig bekanten Tierrassen stammen, welche man nur in bestimmten Regionen der Erde antrifft.
Es folgt eine kurze Bestandsaufname der wichtigsten bekannten Wollsorten, ihrer Herkunft und Eigenarten.

Merinowolle

Merinowolle ist - daher kommt der Name - die Wolle des Merinoschafs und historisch die am weitesten verbreitete Wollsorte, da sie sich im Vergleich zur Wolle anderer Schafe durch besondere Feinheit und ihr Weiß auszeichnet.

Durch jahrzehntelange Züchtung wurde erreicht, daß Merinoschafe viel Wolle (bis zu 20kg pro Jahr) abgeben, welche zudem sehr elastisch und widerstandsfähig ist. Merinowolle ist sehr fein, wodurch sie einerseits sehr leicht ist und andererseits seht gute wärmeisolierende Wirkung hat. Aufgrund dieser Eigenschaften lassen sich aus Merinowolle angenehm zu tragende und zugleich warme Strickwaren fertigen.

Ursprünglich stammt das Merinoschaf aus Spanien, verbreitete sich aber in der Folge in ganz Europa. Heute kommt Merinowolle überwiegend aus großen Aufzuchten in Australien und wird im Anschluß häufig in China weiterverarbeitet. Merinowolle aus Europa stellt eine Ausnahme dar, insbesondere, wenn die Wolle sowohl in Europa hergestellt als auch behandelt wurde.

Feinheit: ★★★☆☆ Widerstandsfähigkeit: ★★★★★ Seltenheit: ★☆☆☆☆ Preis: €€€    

Alpakawolle

Alpakawolle wird vom südamerikanischem Alpaka-Kamel gewonnen, welches vor allem in den peruanischen Anden heimisch ist. Je nach Vlies des Tieres kann Alpakawolle über 20 verschiedene Farbtöne haben, von Weiß über Schwarz bis hin zu vielen Brauntönen.

Alpaka-Wolle macht nur einen winzigen Teil der jährlichen Wollproduktion aus. Alpaka-Farmen sind viel weniger zahlreich als Schaf-Farmen, und pro Tier kann gerade mal 2,5 kg Wolle pro Jahr gewonnen werden. Dies macht Alpakawolle zu einer sehr hochwertigen und äußerst seltenen Wollsorte, einer der feinsten und luxuriösesten der Welt.

Alpaka-Wolle ist sehr fein mit einem äußerst widerstandsfähigen Garn, welches noch leichter als Merinowolle ist.


Feinheit: ★★★★☆ Widerstandsfähigkeit: ★★☆☆☆ Seltenheit: ★★★★★ Preis: €€€€   

Mohairwolle

Mohairwolle ist die Wolle der Angoraziege. Diese Ziege, die ursprünglich aus Kleinasien stammt, findet man heutzutage vor allem in den Zuchtfarmen Südafrikas. Das lange und krause Vlies der Angoraziege erzeugt pro Jahr bis zu 8 kg widerstandsfähiger und haltbarer Wollfasern.

Mohairwolle hat gute isolierende Eigenschaften und ist zugleich vergleichsweise leicht. Bemerkenswert an Mohairwolle ist ihr leuchtender Glanz sowie ihre außergewöhnlich gute Fähigkeit, Einfärbungen zu halten. Diese Eigenschaften machen die Wolle der Angoraziege zu einem Luxusprodukt, und erklären ihren, im Vergleich zur klassischen Schafswolle höheren Preis. Mohairwolle wird häufig im Verbund mit anderen Wollsorten verwendet, um die Qualität des Stoffes durch ihre einzigartigen Eigenschaften zu erhöhen.

Feinheit: ★★★☆☆ Widerstandsfähigkeit: ★★★★☆ Seltenheit: ★★★★☆ Preis: €€

Kaschmirwolle

Sicherlich als die bekannteste der Luxus-Wollsorten, stammt Kaschmir von der Kaschmirziege, die fast ausschließlich in der Inneren Mongolei beheimatet ist. Jede Ziege erzeugt lediglich 150 g Wollfasern pro Jahr.

Kaschmirwolle weist eine außergewöhnlich feine Faser auf und ist zehnmal leichter als klassische Schafswolle. Diese Eigenschaft ergibt sehr weiche und leichte Stoffe, die dennoch warm halten. Die extrem feinen Fasern müssen gruppiert werden, je zahlreicher die Fasern sind, umso wärmer und widerstandsfähiger wird der Stoff, jedoch gleichermaßen teurer.

Der Kaschmirmarkt ist dabei, sich zu diversifizieren, dennoch bleibt Kaschmir unter den teuersten Wollsorten des Marktes.

Feinheit: ★★★★★ Widerstandsfähigkeit: ★☆☆☆☆ Seltenheit: ★★★★☆ Preis: €€€€